0

Die Geschichte der Pasta in zehn Gerichten

Auch erhältlich als:
20,00 €
(inkl. MwSt.)
Noch nicht lieferbar
In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783749902897
Sprache: Deutsch
Umfang: 320 S.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Schmackhaft, sinnlich, sättigend - Viva la Pasta! Wenn es etwas gibt, das auf unseren Tellern nie fehlen darf, dann ist es Pasta. Amatriciana, Bolognese oder Carbonara - jeder liebt sie, jeder isst sie. Und doch wissen wir viel zu wenig über das Nationalgericht Italiens. Wie sah wohl eine Pasta alla Bolognese im späten 19. Jahrhundert aus? Wieso hatten es die heute so beliebten Gnocci im 18. Jahrhundert so schwer? In welchem Jahr wurde Lasagne zum ersten Mal erwähnt? Und was hat Boccaccio mit all dem zu tun? Luca Cesari, passionierter Koch und food historian, erzählt uns alles, was wir über die zehn bekanntesten Pastagerichte schon immer wissen wollten. Eine Vielzahl unterschiedlicher Rezepte wird vorgestellt - von der wahren, historisch erstmals verbürgten Version über das heute gebräuchlichste Rezept bis hin zu den faszinierendsten (und teilweise hitzig diskutierten) Variationen. Schmackhaft, sinnlich, sättigend - Viva la Pasta!

Autorenportrait

Im Bologna der 1970er-Jahre geboren, wurde der kleine Luca liebevoll von seiner nonna, einer begnadeten Köchin, mit Tagliatelle und Tortellini großgefüttert. Kein Wunder, dass er selbst leidenschaftlicher Koch wurde und sich mit der Geschichte der Gastronomie und der Entstehung traditioneller italienischer Gerichte beschäftigt. Luca Cesari liebt es, mit historischen Rezepten zu experimentieren und hat es sich zum Ziel gemacht, das unschätzbare gastronomische in die heutige Küche zurückzubringen. Er schreibt für verschiedene Magazine, fürs Radio und auf seinem Blog ricettestoriche.it