0
24,90 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783717515784
Sprache: Deutsch
Umfang: 685 S.
Format (T/L/B): 3 x 15.5 x 10 cm
Einband: Leinen

Beschreibung

Mit tatenloser Träumerei hat Ilja Oblomow sprichwörtliche Berühmtheit erlangt: als russischer Don Quijote, als zwar begabter, doch tragisch fauler und lethargischer Romanheld, der auf der Suche nach dem verlorenen Paradies scheitert.Für den gebildeten jungen Oblomow hält die Zukunft genau zwei Lebenswege bereit, die beide auf ihre Art unbefriedigend sind: die Karriere im Staatsdienst oder die Arbeit als Gutsherr. Der junge Adelige entscheidet sich für sein Landgut und versinkt fortan in Träumerei, Schlaf und grenzenlose Faulheit. Zwar entwickelt der phantasievolle Idealist ständig neue Pläne, beispielsweise darüber, wie das Leben seiner Landarbeiter grundlegend zu verbessern sei. Doch tatsächlich gelingt es ihm nicht einmal, tagsüber das Bett zu verlassen. Auch die Liebe Olgas kann ihn nur kurz von seiner Antriebslosigkeit befreien. Als die tatkräftige junge Frau sich enttäuscht von ihm abwendet, heiratet Oblomow die einfältige Wirtin Agafja und verzichtet so endgültig darauf, sein Leben von Grund auf zu ändern. Iwan Gontscharow (1812-1891) eroberte sich mit diesem seinem wichtigsten Roman einen festen Platz neben den großen Realisten der russischen Literatur, neben Dostojewski, Tolstoi und Turgenev. Seine Prosa zeichnet die äußerst genaue Charakterisierung seiner Figuren aus und eine weise Zurückhaltung, wenn es darum geht, Urteile über sie zu fällen. Natürlich ist Oblomow ein beispielloser Faulpelz. Doch seine Untüchtigkeit hat, wie Fritz Ernst in seinem Nachwort schreibt, auch etwas Zartes, Vornehmes, für viele Menschen Unerreichbares.

Autorenportrait

Iwan Gontscharow (1812-1891) zählt zu den großen Romanciers des russischen Realismus. Er studierte in Moskau Literaturwissenschaften und arbeitete anschließend als Beamter in St. Petersburg, zunächst im Finanzministerium, später in der obersten Zensurbehörde. 1852-1855 reiste er als Sekretär eines Admirals auf der russischen Fregatte "Pallas" um die Welt. 1867 gab er seine Tätigkeit als Zensor auf und lebte fortan zurückgezogen, nachdem er wegen seiner Bücher zum Teil heftig angegriffen worden war. Sein berühmtester Roman "Oblomow" erschien 1859: Der Name des Titelhelden steht im Russischen bis heute sprichwörtlich für tatenlose Träumerei und zerstörerische Lethargie.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

20,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

14,00 €
inkl. MwSt.