Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten

Neil MacGregor, ehemaliger Leiter des British Museums in London und zukünftiger Leiter der Gründungsintendanz des Humboldt-Forums in Berlin, hat mit seinem Buch „Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten“ das Unmögliche möglich gemacht: In 100 unterhaltsamen und kurzweiligen Kapiteln schildert er die komplette Weltgeschichte der Menschheit, vom ersten Faustkeil bis hin zum Solar-Aufladegerät „Made in China“!

Anhand von 100 Artefakten aus dem British Museum erzählt  er die Geschichte so anschaulich, dass der Leser das Gefühl bekommt, unmittelbar dabei zu sein. Immer wieder lässt MacGregor Künstler, Religionswissenschaftler und andere Nicht-Historiker zu den einzelnen Werken zu Wort kommen. Dieser Parforceritt durch die Zeit hat viele große Spannungsbögen und liest sich atemberaubend weg! Ergänzt wird das Werk durch tolle Abbildungen der jeweiligen Ausstellungsstücke, so dass man noch besser in die Vergangenheit eintauchen kann. Besonders faszinierend aber ist es, dass es dem Autor gelungen ist, tatsächlich eine „Welt“-geschichte mithilfe von Objekten zu erfassen und sich nicht auf einzelne Kontinente zu konzentrieren.

Eine absolute Empfehlung, nicht nur für alle Geschichtsbegeisterten! Wegen der unterhaltsamen Art ist das  Buch auch für Leute geeignet, die die „verstaubten“ Geschichtsbücher im Unterricht nie gemocht haben. Sie werden begeistert sein, wie spannend ein Geschichtsbuch sein kann!

MacGregor, Neil
Verlag C. H. BECK oHG
ISBN/EAN: 9783406652868
25,00 €
Kategorie:
Sachbuch